Runtastic ist eine Fitness-App des gleichnamigen Unternehmens aus Österreich. Die Applikation richtet sich sowohl an erfahrene Sportler, als auch an gelegentliche Läufer. Funktionen wie Trainingspläne und Routenfindung erleichtern dem Nutzer sein Workout, während andere Features der Motivation dienen. Der Entwickler verspricht, dass seine App jedem angehenden Selbstoptimierer dabei hilft, seine Sportziele zu verwirklichen. Wie sie das schafft und welche weiteren Dienste sie seinem Nutzer bietet, erfahren Sie in den nächsten Absätzen.

Genaues und aktuelles Aktivitäts-Tracking

Runtastic Laufstrecke
Runtastic Laufstrecke

Die Smartphone-App von Runtastic ist so konzipiert, dass sie stets möglichst genaue Informationen zum Training des Users ausgibt. Über GPS verfolgt die Applikation die gelaufene Strecke und stellt sie anschließend mithilfe der betriebssystem-spezifischen Karten-App dar. Gleichzeitig erfasst die Software Werte wie die zurückgelegte Distanz oder verbrannten Kalorien, um dem Nutzer so ein treffendes Bild seines Trainingsfortschrittes zu liefern. Damit die Genauigkeit der ausgegebenen Zahlen nicht verfälschen, pausiert die Applikation ihre Messungen, sobald der User stehen bleibt. Alle nötigen Informationen bezieht der Nutzer schon während des Sports über den Sprachcoach – dieser gibt dem Nutzer bei Bedarf Audio-Feedback.

Trainer, Organisator und Motivator

Runtastic kann jedoch mehr, als nur Werte zu erfassen und diese auszugeben. Es bietet auch gleichzeitig Funktionen, die die Organisation des Workouts einfacher gestalten und den Sportler motivieren. Die Routenfindung ist eines dieser Features – sie schlägt dem Läufer einige Strecken aus seiner Umgebung vor, die sich für Jogging-Sessions anbieten. Ein definierbares Trainingsziel erlaubt es dem Nutzer, sich für jeden Tag einen Vorsatz zu machen. So behält der Nutzer von Runtastic sein Ziel ständig im Auge und ist weniger anfällig dafür, seine Motivation zu verlieren. Gefördert wird dieser Effekt durch das Speichern der eigenen Bestzeiten aller Strecken – so wird der User passiv dazu aufgefordert, seine Zeiten immer weiter zu unterbieten. Der integrierte Trainingsplan schließlich erleichtert das Organisieren von Laufzeiten und stellt sicher, dass der User diese nicht vergisst.
Optional steht es dem User auch offen, Soundschnipsel einspielen zu lassen. Diese kleinen „Go! Go! Go!“-Rufe und Applauseinlagen sind zwar eher Spielerei als Feature, schaden der Motivation jedoch keineswegs.

Kompatibilität mit anderen Apps

Runtastic Dashboard
Runtastic Dashboard

Alle Dienste, die ein Sportler benötigt, sind in der eigentlichen Applikation von Runtastic zu finden. Trotzdem ist es möglich, dass die App auch auf die Dienste anderer Software-Applikationen zugreift. Diese Angebote bieten dem Nutzer zwar keine Vorteile bezüglich seines Trainings, zielen aber unter anderem darauf ab, das Training weniger monoton zu gestalten. Weiter oben im Text fand die Möglichkeit, die Laufstrecke zu visualisieren, Erwähnung. Um diese Aufgabe zu erfüllen, benötigt Runtastic Zugriff auf die passende Map-Software. Auf Android-Phones ist das Google Maps, iPhones nutzen Apple Maps, Windows-Geräte greifen auf Nokia Maps zurück und BlackBerry-Devices arbeiten mit BlackBerry Maps. Außerdem ist die Fitness-Software kompatibel mit zahlreichen Media Playern. Wem die Qualität der integrierten Musikwiedergabe nicht ausreicht, kann auch Spotify, Pandora oder SoundCloud verwenden. Wer seine Trainings-Erfolge schließlich mit seinen Freunden teilen möchte, nutzt dafür Social-Media-Applikationen wie Facebook oder Google+. Damit ist es beispielsweise möglich, den Verlauf der Strecke öffentlich sichtbar zu machen.

Kompatible Geräte

Die Fitness-App Runtastic ist in vier verschiedenen App-Stores erhältlich: Android-, iOS-, Windows- und BlackBerry-Smartphones haben Zugriff auf die Applikation. Der Google-Store macht keine genauen Angaben bezüglich der benötigten Android-Version – diese sei je nach Gerät unterschiedlich. Die Apple-Variante von Runtastic benötigt mindestens iOS 7 und wurde vor allem für das iPhone 5 optimiert. Windows-Nutzer brauchen ein Smartphone, auf dem mindestens Windows Phone 8 installiert ist. Auch BlackBerry-User mit einem Q5, Q10, Z3, Z10 oder Z30 finden die Applikation in BlackBerry World.

Varianten und deren Unterschiede

Runtastic Laufstrecke mit Geschwindigkeitsmarkierung
Runtastic Laufstrecke mit Geschwindigkeitsmarkierung

Runtastic Laufen & Fitness ist in zwei verschiedenen Versionen erhältlich. Runtastic PRO Laufen und Fitness kostet in dem jeweiligen App-Store 4,49 Euro (Stand Juni 2014) und bietet den vollen Umfang aller Runtastic-Dienste. Diese kostenpflichtige Variante ist außerdem völlig werbefrei. Anders sieht es mit Runtastic Laufen & Fitness aus. Die App an sich ist kostenlos und finanziert sich durch eingeblendete Werbung. Außerdem fehlen in der freien Applikation einige Dienste, die in Runtastic PRO zu finden sind – beispielsweise das Setzen eines Zieles oder die automatische Pause bei Stillstand.

Fazit

Runtastic Laufen & Fitness ist eine App, die sich gleichermaßen an Gelegenheits- und Hardcore-Sportler richtet. Während die ersteren jedoch mit der kostenlosen App zufrieden sein werden, sollten fortgeschrittene Sportler direkt in Runtastic PRO investieren. Der kostenfreie Applikation fehlen zahlreiche Features, die für ernsthafte Selbstoptimierung vonnöten sind. Daher sollten selbst Fitness-Anfänger, die Selbstoptimierung ernst nehmen, über den Kauf von Runtastic Pro nachdenken.

Runtastic Laufen & Fitness Alternativen

Wer Alternativen zu Runtastic für andere Sportarten sucht, brauch sich nur den Katalog des Runtastic-Entwicklers ansehen. Apps wie Runtastic Mountainbike, Runtastic Six Pack oder Runtastic Pumpit bieten das richtige Set an Software-Diensten für fast jeden Sport. Neben den eben genannten Applikationen und Laufen & Fitness bietet der österreichische Fitness-App-Entwickler noch zwölf weitere Sport-Apps an. Runtastic ist jedoch nicht der einzige Entwickler von Fitness-Programmen für Smartphones. Adidas miCoach, Office Fitness und Edomondo sind nur einige der Konkurrenten, mit denen sich Runtastic misst. Da die verschiedenen Apps in ihren Aufgaben recht identisch sind, hängt die Wahl der richtigen Software lediglich an den Vorlieben des Nutzers.

Bildquelle: Runtastic

Zusammenfassung
Autor
Lea
Datum
Testgerät
Runtastic Laufen & Fitness
Bewertung
4

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *