Superhero Workout ist eine Applikation des Developers Six to Start. Sie verbindet Fitness-Applikation und das Prinzip hinter Kinect, um verschiedene Trainings-Sessions in eine Art Spiel zu verwandeln. Zahlreiche Workouts, Übungen und sogenannte Missionen sorgen dafür, dass der User Spaß am Sport hat und dadurch auch länger am Ball bleibt.

Welche Spielmodi die Anwendung anbietet und wie sie für Motivation bei ihrem Anwender sorgt, erfahren Sie in den nun folgenden Absätzen.

Homescreen der Superhero Workout AppGenauigkeit durch Motion-Tracking

Das Hauptziel von Superhero Workout ist es, den User zu motivieren, indem die Anwendung Workouts in kleineren Spielen zusammenfasst. Dafür nutzt die Anwendung die Frontkamera des Smartphones für Motion-Tracking, ähnlich wie Kinect es macht. Gleichzeitig sorgt das Motion-Tracking aber auch für genauere Werte, indem die Kamera  beispielsweise jeden einzelnen Sit-Up erfasst und zählt. Dadurch hat der Nutzer immer einen exakten Überblick über seine Aktivitäten und dementsprechend auch weniger Probleme, um seine täglichen Übungen anzupassen und zu organisieren.

Missions der Superhero Workout AppMotivation durch Spaß

Wie allerdings schon oben erwähnt, ist es die Hauptaufgabe der Anwendung, dem User Spaß zu bereiten und so für Motivation zu sorgen. Dafür bedient es sich an Ideen aus der Gaming-Branche und nutzt neben dem Motion-Tracking-Spielen auch Achievements und Trophies, um den Sportler am Ball zu halten.

Generell unterteilen sich die Übungen der Anwendung in drei Bereiche. Die App umfasst beispielsweise 42 Übungen, die Muskeln aufbauen oder Gewicht abbauen, von denen keine einzige zusätzliches Equipment benötigt. Außerdem beinhaltet die Anwendung zwölf Workouts nach dem Sieben-Minuten-Prinzip, sowie einen speziellen Modus, der das Workout in einen Kampf gegen Aliens verwandelt. Zu guter Letzt kommt die Apps mit sogenannten Missionen – dieser Spielmodus formt die Trainings-Sessions des Users in eine Kampagne mit 20 Story-Abschnitten um.

Durch die drei verschiedenen Modi und zahlreichen Auswahlmöglichkeiten an Übungen findet der User immer eine Aktivität, die ihm Spaß bereitet. Gleichzeitig sorgen die Achievements dafür, dass der Nutzer stets ein Ziel vor Augen hat. Die dadurch geschaffene Motivation hilft dem Anwender bei seiner Selbstoptimierung.

Superhero Workout App auf dem iPadKompatible Geräte

Bisher findet der angehende Selbstoptimierer Superhero Workout nur auf dem App-Store von Apple, Six to Start gibt allerdings an, dass eine Android-Version in Entwicklung steht (Stand August 2014). Die Applikation verlangt nach einem iPad oder iPhone mit iOS 7.0 und 475 Megabyte freiem Speicherplatz. Der Hersteller verspricht, dass die Software am besten auf einem iPhone 5 funktioniert, allerdings sehr niedrige Anforderungen an die Hardware des Gerätes hat – auch auf einem iPod touch funktioniert die App zur Selbstoptimierung.

Preis und Kauf

Interessierte Sportler und Selbstoptimier kaufen sich Superhero Workout im iTunes-Store von Apple. Die Anwendung kostet 4,99 Euro (Stand August 2014) und verlangt nach keinerlei Abo-Gebühren oder In-App-Käufen (Stand August 2014). Da die Anwendung allerdings 475 Megabyte groß ist, sollte der Käufer den Download erst in einem sicheren WLAN-Netzwerk initialisieren.

Fazit

Superhero Workout ist eine Anwendung für zukünftige Selbstoptimierer, denen es allerdings an Motivation mangelt. Die spielerischen Elemente sorgen dafür, dass der Sport mehr wie ein Hobby wirken, als eine tägliche Obligation.

Die Anwendung ist allerdings alles andere als perfekt: Die Bewegungserkennung über die Frontkamera ist recht ungenau, doch erfüllt ihre Aufgabe. Vor allem jedoch bietet die Applikation höchstens einen Einstieg in das Thema Selbstoptimierung – ernsthaft interessierte Sport-Enthusiasten finden sich mit den dargebotenen Workouts und Übungen schnell unterfordert.

Alternativen zum Superhero Workout

Ausweichmöglichkeiten zum Superhero Workout teilen sich grob gesehen auf zwei Zielgruppen auf: User, denen es um die Motivation geht und Sportler, die eine ausführlichere Selbstoptimierungs-App suchen.

Superhero WorkoutDie erste Gruppe schaut sich die beiden anderen Apps von Six to Start an. Die Anwendungen Zombies, Run! und The Walk funktionieren nach einem ähnlichen Konzept wie Superhero Workouts, folgen allerdings unterschiedlichen Geschichten. Zombies, Run! kostet 3,99 Euro (Stand August 2014) und verfügt über einen In-App-Shop mit zahlreichen Zusatz-Angeboten (Stand August 2014). The Walk trägt ein Preisschild von 2,99 Euro und kommt völlig ohne In-App-Käufe aus (stand August 2014).

User, denen diese Apps nicht ausreichen, kaufen sich hingegen eine der üblichen verdächtigen Fitness-Apps. Angebote wie Moves, Edomondo oder Runkeeper eignen sich am besten für den motivierten Selbstoptimierer mit einem festen Ziel vor Augen und sind zudem kostenlos downloadbar (Stand August 2014).

Bildquelle: Six to Start

Zusammenfassung
Autor
Max
Datum
Testgerät
Superhero Workout
Bewertung
5

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *